Reifentransport

Was muss man bei einem Reifentransport beachten?

(Quelle: Fotolia)

Reifenstapel

Ein Reifentransport kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. So kann man einen Reifentransport durchführen, indem man ein entsprechendes Dienstleistungsunternehmen mit dem Versand der Reifen beauftragt. Auch bei dieser Art des Reifentransportes müssen einige Sachen beachtet werden. Oft ist es sinnvoller, die Reifen im Rahmen ihres Transportes einzeln zu versenden. Viele Versandunternehmen haben hinsichtlich des Gewichts spezielle Grenzrichtwerte. Wird eine bestimmte Gewichtsgrenze überschritten, muss der Kunde mit Preisaufschlägen rechnen. Das Hauptkriterium bei einem Reifentransport ist sicherlich der Preis. Nicht immer muss der günstigste Spediteur auch der Beste sein. Denn Reifen müssen neben dem Preis auch unversehrt am Zielort eintreffen. Was nützt ein Preisschnäppchen, wenn die Reifenladung unterwegs Schaden nimmt. Aus diesem Grund sollte auch die Verpackung der Reifen eine wichtige Rolle spielen. Während man Felgen eher in umschließenden Kartons transportiert, werden Reifen oft nur in Folie verschweißt. Kompletträder sollten entweder in einem tragenden Karton versendet werden oder an der  Folienverpackung einen Extra-Schutz der Felgen aufweisen. Dieser schützt die Felgen während des Transportes vor Kratzern und anderweitigen Beschädigungen. Besonders bei hochwertigen Alufelgen macht diese zusätzliche Vorkehrungsmaßnahme Sinn. Normalerweise bestehen die Kartons für den Reifentransport aus dreiwelliger Wellpappe und besitzen eine Größe zwischen 15 und 22 Zoll.

Wozu braucht man einen Reifentransport?

Der Reifentransport stellt eine besondere Transportleistung dar, da Reifen im Verhältnis zu ihrer Größe relativ schwer sind. Ansonsten sind Reifen im Gegensatz zu anderen Transportgütern als neutral einzustufen. Reifen halten Hitze aus, weisen im Vergleich zu Lebensmitteln kein Verfallsdatum auf und können unter Umständen auch leichte Irritationen wie Schläge oder Stöße während des Transportes kompensieren. Hinsichtlich ihrer volkswirtschaftlichen Größe sind Reifen als Transportgut nicht zu unterschätzen – Reifen werden immer und überall gebraucht.