FedEx

(Quelle: Google)

FedEx Logo

FedEx gilt als Pionier der Express-Sendung. Die erste Expresssendung der Firma ging 1973 auf die Reise. Heute gilt FedEx als größtes Express-Luftfrachtunternehmen der Welt. In über 220 Ländern sind nicht weniger als 280.000 Mitarbeiter für den Logistikkonzern FedEx tätig. Mehr als 650 Flugzeuge und 75.000 Fahrzeuge transportieren täglich etwa 6,5 Millionen Pakete um den Globus. Zur Luftflotte von FedEx gehören zwei Airbuss-Modelle, mehrere Boing-Flugzeuge und Kleinflugzeuge vom Typ Cessna und McDonell Douglas.

FedEx auf der gesamten Welt verteilt

Um diesen Logistikaufwand zu verwalten, unterteilt FedEx seine operativen Einsatzgebiete in die fünf globale Regionen: Asien-Pazifik (APAC), Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika (EMEA), Kanada, Lateinamerika und Karibik (LAC) sowie die USA. Für die Geschäftskunden von FedEx ergeben sich im Zuge der Zusammenarbeit viele Vorteile. So garantiert FedEx eine pünktliche Zustellung – ist das nicht der Fall, bekommt der Kunde sein Geld zurück.

FedEx: So kundenfreundlich wie möglich

Die Versanddokumente von FedEx sind aus Gründen der Übersichtlichkeit einfach gestaltet. Die Zollabfertigungssysteme von FedEx tragen einer effizienten Expresszustellung Rechnung. Zudem bietet der Express-Konzern FedEx seinen Kunden kostenlose Verpackungsmaterialien an. Wer den Versand seiner Ware live mitverfolgen möchte, kann das in Echtzeit über einen separaten Online-Zugang tun. Auf der Internetseite von FedEx können Kunden ein separates Konto einrichten. Neben der Verwaltung der persönlichen Daten, lassen sich hier Versandprozesse analysieren und Rechnungen anzeigen. Ein weiterer Service von FedEx ist die Inanspruchnahme eines Newsletters, der seine Leser regelmäßig mit wichtigen Informationen rund um das Thema Express-Versand versorgt. Daneben sind Kunden über die Tools der Internetseite fedex.com in der Lage, den Versand vorzubereiten und durchzuführen. Bei der Abwicklung von Import- und Exportsendungen können Kunden von FedEx auf die Beratung von Spezialisten vertrauen. Seinen Namen FedEx hat das Unternehmen übrigens an den Sprachgebrauch seiner Kunden angelehnt. Sie kürzten seinerzeit den ursprünglichen Firmennamen Federal Express einfach mit „FedEx“ ab.