GLS Germany

GLS Germany – Das Unternehmen

(Quelle:Google)
Das Logo von GLS Germany

Die Abkürzung GLS steht für General Logistics Systems und bezeichnet einen international tätigen Paketdienst. Das als Holding organisierte Unternehmen hat seinen Hauptsitz im niederländischen Amsterdam errichtet. Für Deutschland ist die spezielle Tochtergesellschaft GLS Germany mit Sitz im hessischen Neuenstein zuständig. Ursprünglich wurde hierzulande im Jahre 1989 die Firma German Parcel gegründet, die allerdings nach einem Kauf in GLS Germany umbenannt wurde.

Das Unternehmen verfügt mittlerweile über ein Netz von insgesamt 5.000 Annahmestellen für das Segment des privaten Paketversands. GLS gilt nach der Deutschen Post und UPS als drittgrößter Paketdienst in Deutschland.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein umfangreiches Leistungsangebot, das sowohl den nationalen, als auch den internationalen Versand beinhaltet. Zudem sind termingenaue Express-Zustellungen möglich, die auf Wunsch wochentags gegen 8, 9, 10 oder 12 Uhr, beziehungsweise am Wochenende gegen 10 oder 12 Uhr erfolgen können. Der Preis der Sendung richtet sich dabei an der Dringlichkeit der Zustellung.

 

Was ist „Delivery at Work“?

Mit dem, insbesondere für Firmen angedachten Service „Delivery at Work“, wird das Paket unmittelbar am Arbeitsplatz des Empfängers durch GLS zugestellt.
Der Paketdienst bietet sich insbesondere für große und schwere Sendungen an. So erfolgt die Preisberechnung nur nach der Größe der Sendung und nicht nach dem Gewicht. Zudem liegt das Maximalgewicht des Pakets, anders als bei Anbietern der Konkurrenz, bei schweren 40 Kilogramm und damit rund 10 Kilogramm über dem Angebot der Mitbewerber.

Neben den zahlreichen Annahmepunkten stellt das Unternehmen seinen Kunden darüber hinaus eine eigene Webseite mit zahlreichen Funktionen zur Verfügung. So kann mittels Paketnummer oder Track-ID die Sendung bequem online verfolgt werden.