Tierversand

(Quelle: Fotolia)

Katze im Transportbehälter

Neben Gegenständen und Sachen können natürlich auch Tiere versendet werden. Ein Tierversand stellt höchste Anforderungen an Transport und sieht entsprechende Kriterien vor. Ein Unternehmen, das sich auf den Tierversand spezialisiert hat, ist die Firma GeoVex. Hauptsächlich nehmen Käufer und Verkäufer von Tieren den Tierversand von GeoVex in Anspruch. Aber auch Tierbesitzer greifen auf den Versand von Tieren zurück. Die Sicherheit und Unversehrtheit des Tieres während des Tierversandes steht immer an oberster Stelle. Viele Tierversand-Anbieter konzentrieren sich auf den Transport von Kleintieren. Neben Reptilien wie Schlangen und Geckos fallen auch Kleinsäuger wie Hasen oder Mäuse sowie Vögel und Fische in diese Rubrik. Giftige Kleintiere wie Schlangen werden von dem größten Teil der Tierversand-Unternehmen nicht transportiert.

Tiere richtig transportieren.

Viele Kunden stellen sich die Frage nach dem richtigen Transportbehälter. Hier gibt es genaue gesetzliche Vorschriften, die auch von einem Unternehmen, das auf den Tierversand spezialisiert ist, eingehalten werden müssen. Das A und O ist ein artgerechter Versand. Entsprechend muss der Transportkorb diverse Kriterien aufweisen. Alle Transportsysteme müssen in aufrechter Stellung gelagert sein. Zudem sind je nach Tierart unterschiedliche Vorkehrungen zu treffen. Neben einer ausreichende Belüftung und einem entsprechenden Sauerstoffangebot spielen auch die Temperaturen während des Tierversandes eine wichtige Rolle. So muss zum Beispiel beim Transport von Reptilien darauf geachtet werden, dass die Temperatur einen speziellen Zielwert nicht unterschreitet. Schlangen, Echsen oder Klein-Krokodile müssen vor Kälte geschützt werden. Hier macht es Sinn, die Verpackung zusätzlich mit Styropor zu dämmen, um die Eigenwärme der Tiere länger zu speichern.

Das Wohl des Tieres steht an oberster Stelle

Natürlich muss auch die Verpflegung der Kleintiere beim Tierversand gesichert sein. In der Regel hat der Absender dafür Sorge zu tragen, dass die Tiere Vorrichtungen für Trinken und Essen in Anspruch nehmen können, die für mindestens zwei Tage reichen. Normalerweise richtet sich der Preis beim Tierversand nach dem Gesamtgewicht. Unter Umständen kann das Volumen das eigentliche Gewicht deutlich übersteigen. In diesen Fällen wird das Volumengewicht für die Berechnung herangezogen.