Versandarten

(Quelle:Fotolia)

Es gibt ganz unterschiedliche Versandarten

Welche unterschiedlichen Versandarten gibt es?
Jeder Kunde möchte andere Güter per Paketdienst verschicken und stellt zudem unterschiedliche Ansprüche an den Versand. Um all diesen Wünschen gerecht zu werden, halten die Anbieter in der Regel mehrere Versandarten vor, die sich je nach Paketdienst leicht unterscheiden können. Die einfachste und meist auch günstigste Option ist das sogenannte Päckchen. Es ist hinsichtlich der Größe sowie des Gewichts stark limitiert und wird zudem bei etlichen Paketdiensten nicht versichert. Wer größere oder schwerere Güter auf dem Postweg versenden will, muss zum klassischen Paket greifen. Das Plus an zulässiger Größe und dem maximal möglichen Gewicht spiegelt sich allerdings auch im Preis wieder.

 

Welche Versandarten gibt es noch?

(Quelle:Fotolia)

Ein Blick in ein Lager

Alle Produkte, die weder per Päckchen, noch per Paket versandt werden können, fallen unter das sogenannte Sperrgut. Dazu zählen auch Sendungen, die aufgrund einer aufwendig zu transportierenden Form weder als Päckchen, noch als Paket, angenommen werden. Die unterschiedlichen Versandarten können je nach Kundenwunsch um weitere Optionen ergänzt werden.

Wer beispielsweise seine Sendung ins Ausland transportieren lassen möchte, wählt den internationalen Versand. Je nach Entfernung des Zielortes, steigt auch die Höhe des zu entrichtenden Entgelts an. Eine weitere Option ist der sogenannte Express-Versand. Entsprechende Sendungen werden bevorzugt behandelt und im Bereich des nationalen Versandraums, in der Regel bereits am Folgetag zugestellt.